Bildquelle: © GettyImages

Der Begriff Pronation gehört zum Läufer-ABC. Doch was bedeutet er?

Werbung

Der Fuss ist ein sehr dynamisches Gebilde. Nach der Landung auf dem Boden macht er eine Abrollbewegung von aussen nach innen. Dieses Abdrehen bzw. Einknicken nach innen wird als natürliche Pronation bezeichnet und wirkt wie ein Stossdämpfer, der den Schlag des Aufpralls auffängt. Ist die Elastizität des Fusses beeinträchtigt, kann es passieren, dass der Fuss übermässig nach Innen einknickt. In diesem Fall spricht man von einer Überpronation, bei welcher der Fuss im Laufschuh durch eine entsprechende Bauweise geschützt werden sollte.

Was Sie auch interessieren könnte

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.