Bildquelle: © GettyImages

Gibt es Trinksysteme für Velofahrer, die das Getränk im Winter warm halten?

Werbung

Im Fachgeschäft sind spezielle Thermos-Trinkflaschen für den Fahrradsport erhältlich, die in den Bidonhalter passen. Auch ein Trinkrucksack eignet sich bestens im Winter, denn dieser ist im Rucksack noch etwas besser gegen die Kälte isoliert als eine Flasche im Bidonhalter. Allerdings kann bei einem Trinkrucksack im Extremfall (bei Minus-Temperaturen und eiskaltem Fahrtwind) mit der Zeit der Schlauch einfrieren. Um dies zu verhindern, sollte der Schlauch möglichst am Körper entlang geführt werden – oder die Trainingszeit kurz gehalten werden.
Wichtig ist, dass Sie im Winter auch bei kühler Witterung etwa gleich viel trinken wie bei warmem Wetter, als Faustregel rund 5-9 Deziliter pro Stunde je nach Körpergrösse und Trainingsintensität.

Was Sie auch interessieren könnte

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.