Bildquelle: © Imago

Der amtierende Mountainbike-Weltmeister Nino Schurter und der ehemalige Mountainbike-Crack Ralph Näf lancieren in der Saison 2022 ein neues Mountainbike-Happening. Die «ÖKK BIKE REVOLUTION» will Spitzen- und Breitensport, Nachwuchsförderung und Erlebnis vereinen.

Nino Schurter und Ralph Näf haben den Schweizer Mountainbikesport in den letzten 15 Jahren geprägt wie kaum andere. Der Bündner Nino Schurter ist Olympiasieger und amtierender Weltmeister, der Thurgauer Ralph Näf konnte in seiner langen Karriere als Profibiker Titel feiern wie Welt-, Europa- und Schweizermeister und ist seit fünf Jahren erfolgreicher Teamchef, sein Schützling Mathias Flückiger fuhr in Tokio zu Olympia-Silber. Nun bündeln die beiden ihr riesiges Knowhow und lancieren zusammen mit René Walker (Veranstalter Mountainbike Europameisterschaft 2013 Bern) und dem Vermarktungsprofi Lorenz Luginbühl (GFC Sports Management AG) ein neues Bike-Erlebnis.

Vorerst drei Rennen

In der neuen Rennserie kämpfen die besten Mountainbikerinnen und Mountainbiker der Welt um das grösste Preisgeld, welches je in der Schweiz ausbezahlt wurde: Insgesamt 140’000 Franken gibt es an den drei Rennen sowie mit der Gesamtwertung zu gewinnen. Die Serie umfasst im ersten Jahr drei Veranstaltungen, vorgesehen ist, dass in Zukunft der Kalender auf vier bis sechs Austragungen anwachsen wird.

Hobbysport und Erlebnis

Die Schweiz besitzt mit dem Proffix Swiss Bike Cup zwar bereits eine Rennserie, die auch Hobbysportlern offensteht, doch diese hat sich in den letzten Jahren zu einer ambitionierten Serie entwickelt, bei welcher die Leistung im Vordergrund steht. Die «ÖKK BIKE REVOLUTION» will vermehrt wieder das Erlebnis ins Zentrum rücken. Neben verschiedenen Rennformaten werden auch Touren angeboten, bei der Interessierte die jeweilige Region geografisch und kulinarisch entdecken können. Das Konzept erinnert ein bisschen an die frühere Frischi Bike Challenge, die vom Schweizer Bike-Pionier Thomas Frischknecht bereits vor über zwanzig Jahren lanciert wurde, aber nach einigen Jahren wieder eingestellt werden musste.

Werbung

Die «ÖKK BIKE REVOLUTION» startet im Tessin am Monte Tamaro, vom 25. bis 27. März 2022. Die zweite Destination ist Chur als City-Event vom 22. bis 24. April, das Finale findet in Huttwil vom 23. bis 25. September statt. Die drei Orte sind gleichzeitig die Heimrennen des Schweizer Olympia-Trios (Filippo Colombo in Monte Tamaro, Nino Schurter in Chur und Mathias Flückiger in Huttwil). Im Event-Village finden jeweils von Freitag bis Sonntag diverse Aktivitäten statt von spielerischen Angeboten für Kids über eine vielseitige Expo bis hin zu Workshops und Trainings mit Profisportlern.

Namensgeberin der Serie ist ÖKK. Die Versicherung teilt die Leidenschaft der Initianten für den Radsport. Als Partnerin von Nino Schurter, des Radsportverbands Swiss Cycling, des Swiss Bike Park Oberried sowie des Weltcups Lenzerheide engagiert sich ÖKK für den Profi-, Breiten- und Nachwuchssport.

www.bike-revolution.ch

 

 

 

Was Sie auch interessieren könnte

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.