Bildquelle: © GettyImages

Nur mit einer guten Rumpfspannung kann der Schwerpunkt beim Laufen konstant hochgehalten werden.

Für das Halten eines hohen Körperschwerpunkts beim Laufen ist die stabilisierende Muskulatur im Rumpf verantwortlich, vor allem die untere Bauch- und Gesässmuskulatur, die unser Becken aufrichtet.

Werbung

Um die gewünschte Position zu erreichen und zu halten, eignen sich Lauftechnikübungen wie z.B. der Kniehub, leichte Skippings, aber auch Sprünge und Kräftigungsübungen. die eine Gesamtkörperstreckung erzeugen.

Während des Laufens sollte man sich immer auf eine aufrechte, stolze Körperhaltung und einen nach vorne gerichteten Blick konzentrieren. Entscheidend ist zudem der erste Bodenkontakt beim Fussaufsetzen. Dieser sollte möglichst nahe am Körper sein, was durch einen Mittel-/ Vorfusslaufstil einfacher zu bewerkstelligen ist als durch einen Fersenlaufstil.

Was Sie auch interessieren könnte

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.