Bildquelle: zVg

Als Schutz vor Kälte auf dem Velo gibt es Winterhosen mit integrierten Sitzpolstern. Wie funktionell sind solche Hosen?

Winterhosen mit integriertem Sitzpolster können bei kalten Temperaturen eine Alternative sein, aber nur dann, wenn sie wirklich perfekt sitzen. Mit den gewohnten Velohosen unter der Winterbekleidung sind die Variationsmöglichkeiten allerdings grösser und man kann sich zudem sicher sein, dass  man eine gute sitzende Radhose anhat.

Hilfreich sind lange Rad-Winterhosen ohne Sitz-Pad, dafür aber mit Windschutz vorne und Thermomaterial. Keinen Sinn macht es, unter langen Hosen mit Sitz-Pads noch zusätzliche kurze Hosen mit Sitzpolster zu tragen, sonst verschieben sich zwei Sitz-Pads gegeneinander.

Am besten funktioniert ein fein abgestimmtes Zwiebelsystem mit einer kurzen Radhose als Ausgangsbasis und folgenden Schichten:

• 12–18 Grad: Normale Radhose und Beinlinge. Dazu kurzes Velo-Shirt mit Unterleibchen und ein dünnes Langarm-Trikot.

Werbung

• 8–12 Grad: Dickere Radhose oder Winter-Lauftights über der kurzen Radhose. Dazu Unterwäsche-Langarm-Shirt, dickes Langarm-Trikot und Handschuhe, Schuhüberzüge, Kopfschutz.

• 2–8 Grad: Dicke Radhose plus Beinlinge und Winter-Tights oder lange Unterwäsche und Winter-Tights. Oberkörper: Langarm-Thermo-Unterwäsche, Langarm-Shirt und darüber ein Kurzarm-Radtrikot; oder Langarm-Thermo-Unterwäsche, Kurzarm-Radtrikot plus Thermo-Radjacke. Dazu Handschuhe, Kopfschutz, Winterschuhe oder Schuhüberzug aus Neopren.

• Minus 2–2 Grad: wie oben, aber noch eine Schicht mehr!

• Minus 10 bis minus 2 Grad: wie oben, aber Trainingseinheit kürzer halten bis maximal zwei Stunden. Bei tiefen Minustemperaturen kann man getrost auch eine Indoor-Einheit absolvieren.

Tipp: Regen- oder Windjacken in der Trikot-Tasche gehören immer zur Ausrüstung dazu für Abfahrten oder Unvorhergesehenes. Wenn Sie losfahren, dürfen Sie die ersten 5–10 Minuten leicht frieren, wenn Sie danach mit dem Schwitzen beginnen, werden Sie das Klima optimal halten können.

Was Sie auch interessieren könnte

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.